wortmax Genreliteratur

Dieser Thriller hat wieder einmal einen Wow-Effekt bei mir hervorgerufen. Ganz ohne Ermittlungen bzw. ohne eine Ermittlerfigur wird der plötzliche Tod eines Menschen aufgedeckt, sodass es einem ab und zu Gänsehaut beschert. Der Roman führt den Leser in die abgelegenste Ecke Australiens, ins Outback. An der Grundstücksgrenze zweier Rinderfarmen treffen sich zwei Brüder. Der dritte Bruder, vom Alter her der…

Um seine hippe Horror-Website mit einem noch nie dagewesenen Event zu pushen, trommelt Mr. Wainwright die vier erfolgreichsten Horrorschriftsteller der USA1 zusammen, um mit ihnen ein Interview zu führen, das live im Internet übertragen werden soll. Ort dieser denkwürdigen Zusammenkunft ist das Haus am Kill Creek, ein Geisterhaus par excellence, dessen unheimliche Präsenz geradezu körperlich spürbar ist, je mehr man…

Helen Franklin, gebürtige Engländerin, fristet ihr Dasein als Übersetzerin in Prag. Deutsch und Tschechisch gehören zu ihrem Repertoire, aber es sind keine Klassiker, an denen sie ihre Fähigkeiten anwendet, stattdessen verdient sie ihr Geld, indem sie Gebrauchsanweisungen in die entsprechende Zielsprache transportiert. So wenig aufregend dieser Broterwerb anmutet, so ereignislos stellt sich auch ihr übriges Leben dar. Sie bewohnt ein…

»Bevor ich Chief in Hawkins geworden bin, habe ich für die Polizei in New York gearbeitet. Als Detective für Tötungsdelikte.« Elfi bewegte die Lippen, um stumm das unbekannte Wort nachzusprechen. »Tötungsdelikt bedeutet Mord.« Elfi riss die Augen auf. Mit einem tiefen Seufzer fragte sich Hopper, ob er soeben die Büchse der Pandora geöffnet hatte. »Wie dem auch sein, im Sommer…

Es war eine lange Nacht, aber so sicher, wie man von Lobbyisten einen Blowjob bekommt, wälzte sich am Ende der Morgen heran, und die Deckenkacheln erwachten flackernd wieder zum Leben. Die Zellentür schob sich widerstrebend vierzig Zentimeter weit auf, und eine flotte kleine Drohne auf Rädern flitzte durch den Spalt herein, mit etwas, das einem Frühstück ähnelte. Sie fand mich,…

Als ich das Telefon anschaltete, leuchtete der Bildschirm auf, begleitet von einer lauten fröhlichen Melodie und bat mich, mein Newtech-Gerät zu registrieren. Unter mir konnte ich die Schritte der zwei Männer hören, die sich auf der Treppe in ihrer fremden Sprache unterhielten. Ihr Tonfall war locker, sie hätten über alles Mögliche von Baseball bis hin zu ihren Plänen für den…

In solchen Momenten hat man keinerlei Kontrolle. Man kann nichts Konstruktives tun, außer zum wiederholten Mal den Sicherheitsgurt zu überprüfen, während in der Bordküche die Teller und Flaschen klappern, die Türen von Gepäckfächern aufspringen, Babys heulen, das Deo aufgibt und aus den Lautsprechern über einem die Stimme einer Flugbegleiterin ertönt: »Der Kapitän bittet Sie, sitzen zu bleiben.« Während die überfüllte…

Zwölf Jahre hat es gedauert, bis das neue Buch von Hannibal-Lecter-Schöpfer Thomas Harris erschien. Viele Jahre, in denen sich einiges an Vorfreude angesammelt hat, die der Autor aber offenbar nicht mit Schreiben verbracht hat. Zunächst einmal muss man feststellen, dass es sich um ein ziemlich schmales Bändchen handelt. In sehr augenfreundlicher Schriftgröße und mit vielen leeren Seiten, da jedes der…

Dale Stewart saß im Zimmer der sechsten Klasse von Old Central und war insgeheim davon überzeugt, dass der letzte Schultag die schlimmste Strafe war, die sich Erwachsene je für Kinder ausgedacht hatten. Die Zeit verging so unglaublich langsam; es war schlimmer, als wäre er im Wartezimmer eines Zahnarztes, schlimmer, als hätte er Ärger mit seiner Mom und wartete darauf, bis…

»Wissen Sie auch, was Sie da erwartet? Da draußen?« Der Hauptkommissar deutete mit ausgestrecktem Zeigefinger zum Fenster, eine drohende Geste. Er hatte diesen Vortrag schon Hunderten von Studenten gehalten und ihn über die Jahre hinweg verfeinert, aber diese Geste gefiel ihm besonders. Sie unterstrich, dass es ein sicheres »Drinnen« und ein wildes, dschungelartiges »Draußen« gab, und das war die Wahrheit.…

Close