Film & Musik

Krachkultur: Ausgabe Nr. 21

Krachkultur: Ausgabe Nr. 21

Kann man über Musik angemessen schreiben? Kann man nicht nur, sollte man sogar! Das beweist das Buchmagazin »Krachkultur«, das diesem Thema eine ganze Ausgabe widmet. Die Herausgeber Martin Brinkmann und Alexander Behrmann decken dabei die ganze Bandbreite ab: Vom Gedicht über die Kurzgeschichte...

mehr lesen
Tino Hanekamp: Nick Cave

Tino Hanekamp: Nick Cave

Die KiWi-Musikbibliothek Einer der Hot Spots der diesjährigen Frankfurter Buchmesse war die KiWi-Party am Mittwochabend im Gibson Club. Als Nicht-Prominenter war man dort beinahe schon ein Exot. Der Verlag Kiepenheuer & Witsch hatte groß eingeladen, um seine neue Reihe, die KiWi-Musikbibliothek,...

mehr lesen
Große Gefühle – Dülln in Braunschweig

Große Gefühle – Dülln in Braunschweig

Es ist wohl an die 25 Jahre her, als meine Mitschülerin Anke mit den freudestrahlenden Worten »Der Meister kommt« den frisch gebauten Joint an mich weiterreichte. »Welcher Meister?«, fragte ich. Ich erwartete nun, dass sie beispielsweise »Bob Marley« sagte, den hörten wir nämlich gerade. Und dann...

mehr lesen
Andrew DeGraff & A.D. Jameson: Cinemaps

Andrew DeGraff & A.D. Jameson: Cinemaps

Welcher Filmfan wollte nicht schon immer einmal das Höhlensystem bei »Die Goonies«, das Gartenlabyrinth in »Shining«, den Aufbau der Stadt »Metropolis« oder des Todessterns sehen? Der Illustrator Andrew DeGraff und der Filmkritiker A.D. Jameson haben sich an ein gewaltiges Projekt gewagt. Sie...

mehr lesen
John Connolly: Stan

John Connolly: Stan

Selten habe ich mich auf ein Buch so sehr gefreut, wie auf »Stan« von John Connolly. Das hat viel mit meiner eigenen Vergangenheit als Leser zu tun. In den 90er Jahren pflegte ich eine große Affinität zu Büchern, die die frühen Jahre Hollywoods thematisierten. Besonders ans Herz gewachsen sind mir...

mehr lesen
Heinrich Römisch: Jazzkalender 2018

Heinrich Römisch: Jazzkalender 2018

Weihnachten und ein neues Jahr stehen vor der Tür. Zeit, um auf den wunderbaren Jazzkalender von Heinrich Römisch hinzuweisen. Diesen gab es für das allmählich zu Ende gehende 2017, es gibt ihn aber auch mit brandneuen Porträts für 2018. 12 ausgewählte Musikerdarstellungen mit Kurzkommentaren von...

mehr lesen
Heinrich Römisch: Jazzkalender 2017

Heinrich Römisch: Jazzkalender 2017

Als ich mit meinem Autorenkollegen Karsten Weyershausen an unserem Buch »Kerle im Klimakterium« arbeitete und wir in mehreren Gesprächen unseren wandelnden Musikgeschmack erörterten, stellte er fest, dass wir in jüngeren Jahren zumeist neugierige Zukunftsforscher sind, im Alter aber immer mehr zu...

mehr lesen
Terry Gilliam: Gilliamesque

Terry Gilliam: Gilliamesque

Der finanzielle Erfolg von »Time Bandits« in Verbindung mit dem Kritikerlob für die letzten drei Python-Filme machte mich als Regisseur plötzlich interessant und erweckte fälschlicherweise den Eindruck, dass ich wüsste, was ich tue. Aber so sehr Arnon und ich diese Kuh auch melken wollten, für...

mehr lesen
Philippe Pozzo di Borgo: Ziemlich beste Freunde

Philippe Pozzo di Borgo: Ziemlich beste Freunde

Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Wie viel Lebensmut und Optimismus muss er in sich tragen, um so humorvoll über das Leid seines Lebens schreiben und berichten zu können? Ohne Dramaturgie schildert der Autor autobiografisch aus seinem Leben, angefangen von der Kindheit bis hin zur Gegenwart...

mehr lesen
Lemmy Kilmister, Janiss Garza: White Line Fever

Lemmy Kilmister, Janiss Garza: White Line Fever

Nachdem ich also den Sex für mich entdeckt hatte, war es Zeit für Rock’n’Roll. Ich bin nicht wirklich ein Fan von Metal oder harter Rockmusik, aber es gibt Ausnahmen. Zu ihnen gehört die Band Motörhead. Als ich sie zum ersten Mal hörte, drückte ich noch die Schulbank. Das war vor über 30 Jahren....

mehr lesen
Joseph McBride: Searching for John Ford

Joseph McBride: Searching for John Ford

Meine Lieblingsanekdote über John Ford ist folgende: Als ihm die Nachricht vom Tode seines alten Weggefährten Ward Bond erreichte, unterhielt sich der große Regisseur gerade mit dem Schauspieler Andy Devine. Bond und Devine gehörten zu den Schauspielern der sogenannten »Ford Stock Company«, die...

mehr lesen
Anthony Kiedis: Scar Tissue

Anthony Kiedis: Scar Tissue

After all those years of all kinds of abuse and crashing into trees at eight miles an hour and jumping off buildings and living through overdoses and liver disease, I feel better now than I did ten years ago. I might have some scar tissue, but that's all right, I'm still making progress. And when...

mehr lesen
Volker Schlöndorff: Licht, Schatten und Bewegung

Volker Schlöndorff: Licht, Schatten und Bewegung

Es gibt Bücher, von denen man fürs Leben lernen kann. Weisheitsliteratur nannte Bestsellerautorin Erica Jong so was. Hier meine Lehre aus »Licht, Schatten und Bewegung«: Wenn ein Mann von kleiner Statur ist und schon ganz früh keine Haare mehr auf dem Kopf hat, sollte er besser Filmregisseur...

mehr lesen