Beiträge von Andreas Zwengel

Ich nehme einen Schluck meines entkoffeinierten, laktosefreien Biokaffees aus Süd-Mexiko, den blinde und homosexuelle Waisenkinder, deren Eltern von den USA gefoltert und ermordet wurden, weil sie anarchistische Rebellen waren, mit bloßen und extra aus Deutschland eingeflogener PH-neutraler Eigenurin-Bioseife gewaschenen Händen gepflückt und mit ihrer eigenen Körperwärme geröstet haben. Er schmeckt scheiße. »Meine liebsten Jugendkulturen aus den Wilden Neunzigern« lautet der…

Niemand war auf den Geruch nach Regen vorbereitet. Es war Frühling, Jasmindu mischte sich unter das Summen der elektrischen Busse, und am Himmel schwebten solarbetriebene Gleitsegler wie Vogelschwärme. Ameliah Ko versuchte sich an einem Kwasa-Kwasa-Remix von Susan Wongs Coverversion von »Do You Wanna Dance«. Fast lautlos hatte der Regen eingesetzt; in silbernen Flächen verschluckte er das Knallen der Schüsse und…

»Frank war derjenige, der angegriffen wurde!«, klärt Elspeth ihn auf, zugleich schockiert und verwirrt von ihrer eigenen Loyalität. »Das glaube ich gerne«, sagt Notman. »Wenn der frühere Oberpsychopath plötzlich der Gute ist, dann hat die Stadt wirklich Probleme.« Jim Francis lebt unter neuem Namen mit seiner attraktiven Frau und den beiden Kindern als erfolgreicher Künstler in Kalifornien. Er hat im…

»Craig?«, fragte Alan, wobei sich der Name wie ein einziges großes Fragezeichen anhörte. »Lang ist’s her, Kumpel.« Ein Wirbelwind widersprüchlicher Gefühle stürme auf Alan ein. Schock, selbstverständlich. Mitleid. Die Sorte tief empfundenes, reflexartiges Mitleid, wie es einem beim Anblick der Not einer anderen Kreatur überkommt. Und zuletzt und am offenkundigsten natürlich Freude. Freude darüber, wie bildhaft uns das Universum doch…

Etwas dort draußen klang komisch. Er drückte die Kopfhörer fester gegen seine Ohren. Sonarmaate gehörten zu einem ganz eigenen Schlag. Die wenigsten Menschen konnten sich tagelang vor einen Monitor setzen, gegen die Monotonie ankämpfen und auf das leiseste Geräusch in den Tiefen und Weiten des einsamen Ozeans lauschen. Aber bei den wenigen, die sich der Aufgabe stellen konnten, war es…

»Komm schon, Dicke-Bertha San!«, redete Ted dem Auto zu, den Fuß auf der Kupplung und dachte: volle Kraft zurück, als er den Rückwärtsgang einlegte. »Volle Klaft zuluck.« Manchmal sprach er mit seinem »Cololla« in dem grauenhaft rassistischen Akzent von Mickey Rooney in »Frühstück bei Tiffany« – genau die Art übler, simpler Schaut-wie-hart-ich-bin-Rassistenmist, mit dem sein Vater so gern den Leuten…

Das Aquamarin gilt als Glücksstein der Seefahrer. Außerdem wird ihm die Kraft zugeschrieben, seinen Besitzer von allen Sorgen zu befreien. Für Jörg und Sahra Bachmann stimmte das leider nicht. MS AquaMarin war der Name des Schiffes, auf dem das Unaussprechliche geschehen war. Das Unaussprechliche, das sie daran hinderte, nach Hause zurückzukehren. Das Unaussprechliche, das sie aus ihrem Urlaubsort vertrieben und…

Einige Dadaisten spielten Verstecken, andere rempelten Besucher an oder tänzelnden schattenboxend um sie herum. (...) Über die Albernheiten der Dada-Clowns konnten die Besucher noch schmunzeln, als sie aber Max Ernsts sogenannte Bilder sahen, mussten sie regelrecht lachen vor Entsetzen, nein, sie schüttelten die Köpfe, wandten sich verärgert ab. Man reichte den Gästen trockenes Gebäck, damit die durstigen Besucher ihren Orangensaft…

Der Mann, der sich wie ein Betrunkener bewegte, krümmte den Rücken, begann zu zucken, warf den Kopf nach hinten, und aus seinem Hemd züngelten Flammen. Sie konnte einen kurzen Blick auf sein ausgemergeltes, verzerrtes Gesicht werfen, doch dann loderte sein Kopf auf wie eine Fackel. Er schlug sich mit der linken Hand gegen die Brust, während die andere noch immer…

Mit vierzehn hatte Theodolphus Rose auf einem Bett aus moosigem Schiefer geschlafen. Er hatte mehrere hundert Arten gelernt, eine Frau zu töten, ohne den Mann zu wecken, der neben ihr schlief. Jeden Morgen war der vierzehnjährige Theodolphus Rose eine Stunde vor Sonnenaufgang aufgestanden, um mit einer Urne mit dem Urin seines Lehrers auf dem Kopf fünfzehn Kilometer zu laufen, und…

Close