Um seine koreanischen Sprachkenntnisse weiterzuentwickeln, übt mein Sohn auch das Lesen in der Landessprache seiner Frau. Zur Freude meiner fünfjährigen Enkeltochter, die sich jeden Abend auf eine Geschichte in ihrer zweiten Muttersprache freut. Mit spielerischer Leichtigkeit übersetzt sie das Gehörte ins Deutsche. Überall, wo gesprochen, geschrieben, gelesen oder gar gesungen wird, sind Übersetzter beteiligt, seien sie auch noch so jung.…

Der Mensch ist von Natur aus gut, alles eiapopeia. Aber ... Mit seinem neuen Roman »Der Fluss« ist dem amerikanischen Journalisten und Schriftsteller Peter Heller ein Meisterwerk gelungen. Diese Geschichte zieht den Leser derart in ihren Bann, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legt. Die beiden Studienfreunde Jack und Wynn wollen in den Semesterferien über mehrere Wochen…

Fast immer, wenn man auf der Buchmesse Autoren trifft, ist von einem Projekt die Rede, »für das sich sowieso kein Verlag interessiert«. Im Grunde ist das ein trauriger Moment. Denn viele dieser Projekte klingen hochinteressant, nur werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit nie umgesetzt. Durch stetig sinkende Verkaufszahlen verunsichert, setzen Verlage immer mehr auf Altbewährtes. Von der Experimentierfreude vergangener Jahrzehnte ist…

»Abendrot« ist das vierte von sechs Büchern des amerikanischen Autors Kent Haruf. Sie alle spielen in dem fiktiven Städtchen Holt, Colorado. Holt ist eine Kleinstadt, in der fast jeder jeden kennt und so verwundert es kaum, dass sich die Lebenslinien und Schicksale der einzelnen Figuren des öfteren kreuzen. Nehmen wir zum Beispiel die beiden McPheron-Brüder Harold und Raymond, die seinerzeit…

Nichts macht einen so alt wie das Gemecker über die Jugend von heute und dass früher alles besser war. Michel Serres versucht daher, der Gegenwart positive Seiten abzugewinnen. Je älter man wird, desto mehr scheint man die Vergangenheit verklären zu müssen. Der Klassiker des »Früher war alles besser«-Modus: Damals hätten sich junge Männer auch geprügelt, aber wenn einer am Boden…

Es war eine lange Nacht, aber so sicher, wie man von Lobbyisten einen Blowjob bekommt, wälzte sich am Ende der Morgen heran, und die Deckenkacheln erwachten flackernd wieder zum Leben. Die Zellentür schob sich widerstrebend vierzig Zentimeter weit auf, und eine flotte kleine Drohne auf Rädern flitzte durch den Spalt herein, mit etwas, das einem Frühstück ähnelte. Sie fand mich,…

Der amerikanische Schriftsteller Bret Easton Ellis macht sich in seiner Essaysammlung »Weiss« Gedanken über Politik und möchte eigentlich lieber über Kunst reden. Mehr als vierzigmal hat Bret Easton Ellis Donald Trump in seinem 1991 erschienenen Skandalbuch »American Psycho« erwähnt. Er stand dort stellvertretend für eine liberale Gesellschaftsschicht, deren einziger Erfolg der in Dollar zu beziffernde wirtschaftliche Erfolg ist. Der Protagonist…

Als ich das Telefon anschaltete, leuchtete der Bildschirm auf, begleitet von einer lauten fröhlichen Melodie und bat mich, mein Newtech-Gerät zu registrieren. Unter mir konnte ich die Schritte der zwei Männer hören, die sich auf der Treppe in ihrer fremden Sprache unterhielten. Ihr Tonfall war locker, sie hätten über alles Mögliche von Baseball bis hin zu ihren Plänen für den…

Dieses Mal, wie jedes Mal, wenn die Kämpfe beginnen, wird es schlimmer sein als zuvor. Der neue Kampf ist immer der schlimmste, der gewalttätigste, er ungezügeltste, es ist eine fortwährende Eskalation. Das ist die einzige Regel. Und wenn die Invasion kommt? Niemand weiß, wie und wann oder auch nur, ob das Blutvergießen jemals ein Ende haben wird. Nur, dass beide…

Es ist wohl an die 25 Jahre her, als meine Mitschülerin Anke mit den freudestrahlenden Worten »Der Meister kommt« den frisch gebauten Joint an mich weiterreichte. »Welcher Meister?«, fragte ich. Ich erwartete nun, dass sie beispielsweise »Bob Marley« sagte, den hörten wir nämlich gerade. Und dann hätte ich ihre Euphorie auch ein bisschen nachvollziehen können, immerhin war der Reggaegott auch…

Close