Andrew DeGraff & A.D. Jameson: CinemapsWelcher Filmfan wollte nicht schon immer einmal das Höhlensystem bei »Die Goonies«, das Gartenlabyrinth in »Shining«, den Aufbau der Stadt »Metropolis« oder des Todessterns sehen?

Der Illustrator Andrew DeGraff und der Filmkritiker A.D. Jameson haben sich an ein gewaltiges Projekt gewagt. Sie zeichneten die Handlungsorte bekannter Filme und versahen diese mit informativen Essays.

Die ausschweifenden Landschaften in »Mad Max: Fury Road«, »Herr der Ringe« und »Der Zauberer von Oz«. Die Urwaldinseln aus »Jurassic Park«, »Predator« und »King Kong«. Komplette Ortschaften aus »Zurück in die Zukunft«, »Fargo« und »Edward mit den Scherenhänden«. All dies gibt es hier zu bestaunen.

Die Schöpfer von »Cinemaps« beschränken sich allerdings nicht nur auf die Orte, sondern fügten auch den Verlauf der Handlung darin ein. So kann man die Stationen der Reisen von Indiana Jones, den Rittern der Kokosnuss und Frodo Beutlin verfolgen. Die Bewegungen der einzelnen Figuren sind farbig in die Karten eingetragen und ermöglichen eine neue Sicht auf Filme, die reich an Handlung und Handlungsorten sind, wie »Terminator 2«, »Das Schweigen der Lämmer«, »Pulp Fiction« und »Der unsichtbare Dritte«.

Anhand der Karte zu »Die Braut des Prinzen« kann man den kompletten Film vor dem geistigen Auge ablaufen lassen, wenn man ihn annähernd so oft gesehen hat wie ich.

Trotz des Großformates des Buches wünschte ich mir bei der Lektüre oft die einzelnen Bilder als Wandgemälde, um all die Details erkennen und würdigen zu können. Wie beispielsweise die Flugrouten der vier Jagdflugzeuge, die Kong vom Empire State Building herunterschießen, oder das Bergwerksystem in »Indiana Jones und der Tempel des Todes«. Ganz großes Kino!

Andrew DeGraff & A.D. Jameson: Cinemaps. Ein Atlas der 35 großartigsten Filme aller Zeiten
Deutsch von Berni Mayer | Heyne Encore 2018 | 160 Seiten | Jetzt bestellen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close