Alle Beiträge von

Andreas Zwengel

Baujahr 1969, lebt und arbeitet als Buchautor in Griesheim bei Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich Krimi, Phantastik und Abenteuer in verschiedenen Verlagen. Web: www.andreas-zwengel.de
Rob Hart: Der Store

Rob Hart: Der Store

Als der Arzt mit der Diagnose herausgerückt ist, hat er einen ernsten Ton angeschlagen und mir die Hand auf den Arm gelegt. Jetzt kommt es, dachte ich. Zeit für schlechte Nachrichten. Daraufhin sagt er mir, was Sache ist, und meine erste Frage, ehrlich und wahrhaftig,...

mehr lesen
Stephen King: Das Institut

Stephen King: Das Institut

Mit dem Lohn von der Recyclinganlage und dem Geld von der Fluglinie in der Tasche stand Tim in Brunswick an der Nordauffahrt zur I-95 und kam sich für einen Wandersmann ziemlich wohlhabend vor. Nachdem er mehr als eine Stunde in der Sonne gewartet hatte, wollte er...

mehr lesen
Liane Moriarty: Neun Fremde

Liane Moriarty: Neun Fremde

Tranquillum House war ein »gehobenes Gesundheits- und Wellnessresort«. Ihre Freundin Ellen hatte sie darauf gebracht. »Du musst heilen«, hatte sie Frances beim Lunch letzte Woche nach dem dritten Cocktail (einem exzellenten White Peach Bellini) erklärt. »Du siehst...

mehr lesen
Adam Christopher: Stranger Things – Finsternis

Adam Christopher: Stranger Things – Finsternis

»Bevor ich Chief in Hawkins geworden bin, habe ich für die Polizei in New York gearbeitet. Als Detective für Tötungsdelikte.« Elfi bewegte die Lippen, um stumm das unbekannte Wort nachzusprechen. »Tötungsdelikt bedeutet Mord.« Elfi riss die Augen auf. Mit einem tiefen...

mehr lesen
Richard Morgan: Mars Override

Richard Morgan: Mars Override

Es war eine lange Nacht, aber so sicher, wie man von Lobbyisten einen Blowjob bekommt, wälzte sich am Ende der Morgen heran, und die Deckenkacheln erwachten flackernd wieder zum Leben. Die Zellentür schob sich widerstrebend vierzig Zentimeter weit auf, und eine flotte...

mehr lesen
Seth Fried: Der Metropolist

Seth Fried: Der Metropolist

Als ich das Telefon anschaltete, leuchtete der Bildschirm auf, begleitet von einer lauten fröhlichen Melodie und bat mich, mein Newtech-Gerät zu registrieren. Unter mir konnte ich die Schritte der zwei Männer hören, die sich auf der Treppe in ihrer fremden Sprache...

mehr lesen
Nathan Englander: Dinner am Mittelpunkt der Erde

Nathan Englander: Dinner am Mittelpunkt der Erde

Dieses Mal, wie jedes Mal, wenn die Kämpfe beginnen, wird es schlimmer sein als zuvor. Der neue Kampf ist immer der schlimmste, der gewalttätigste, er ungezügeltste, es ist eine fortwährende Eskalation. Das ist die einzige Regel. Und wenn die Invasion kommt? Niemand...

mehr lesen
Gary Shteyngart: Willkommen in Lake Success

Gary Shteyngart: Willkommen in Lake Success

Barry lachte. Es war alles so scheißlächerlich. Sein erstes Lachen allein, solange er sich erinnern konnte, seine schwarze Amex, niemanden interessierte Seans blutendes Gesicht, niemanden interessierte, dass sein Sohn schwer autistisch, dass seine Ehe gescheitert war,...

mehr lesen
Thomas Harris: Cari Mora

Thomas Harris: Cari Mora

Zwölf Jahre hat es gedauert, bis das neue Buch von Hannibal-Lecter-Schöpfer Thomas Harris erschien. Viele Jahre, in denen sich einiges an Vorfreude angesammelt hat, die der Autor aber offenbar nicht mit Schreiben verbracht hat. Zunächst einmal muss man feststellen,...

mehr lesen
Norbert Zähringer: Wo wir waren

Norbert Zähringer: Wo wir waren

Nach seiner »Bekehrung« hatte es der Schleicher vom Vorarbeiter über den Jauchegrubenkommandeur bis zum Schlafsaalaufseher gebracht. Aber warum er dann ausgerechnet ihn, der ja noch ein Pimpf war, zu seinem Vertrauten gewählt hatte, blieb ihm lange ein Rätsel....

mehr lesen
Dan Simmons: Elm Haven

Dan Simmons: Elm Haven

Dale Stewart saß im Zimmer der sechsten Klasse von Old Central und war insgeheim davon überzeugt, dass der letzte Schultag die schlimmste Strafe war, die sich Erwachsene je für Kinder ausgedacht hatten. Die Zeit verging so unglaublich langsam; es war schlimmer, als...

mehr lesen
Benedikt Gollhardt: Westwall

Benedikt Gollhardt: Westwall

»Wissen Sie auch, was Sie da erwartet? Da draußen?« Der Hauptkommissar deutete mit ausgestrecktem Zeigefinger zum Fenster, eine drohende Geste. Er hatte diesen Vortrag schon Hunderten von Studenten gehalten und ihn über die Jahre hinweg verfeinert, aber diese Geste...

mehr lesen
Bela B. Felsenheimer: Scharnow

Bela B. Felsenheimer: Scharnow

Aus dem Nichts traf ihn plötzlich ein Schlag. Von dem Buch abgelenkt, war er beim Greifen nach dem gerösteten Brot mit den Fingern an das Metallgehäuse des schlecht isolierten Toasters gekommen. Begünstigt durch das barfüßige Schlurfen auf der Kunststoffauslegeware...

mehr lesen
Rocko Schamoni: Große Freiheit

Rocko Schamoni: Große Freiheit

1950 haut Wolfgang Köhler von zu Hause ab. Morgens um fünf hat er seine Sachen gepackt, ist über die Hauptstraße vor dem Haus gelaufen und hat den Bus nach Chemnitz genommen. Ist vorbeigefahren an Vaters Schlossereibetrieb, nie wieder in diese verdammte graue...

mehr lesen
John Niven: Kill ’em all

John Niven: Kill ’em all

Wenn sie keine Platten verkaufen – ist es ein Albtraum. Wenn sie viele Platten verkaufen – ist es ein völlig anderer Albtraum. Weil diese Deppen, diese Handelsvertreter mit Hauptschulabschluss, diese Missgeburten mit ihren gähnend leeren Hohlbirnen, dann urplötzlich...

mehr lesen
Andrew DeGraff & A.D. Jameson: Cinemaps

Andrew DeGraff & A.D. Jameson: Cinemaps

Welcher Filmfan wollte nicht schon immer einmal das Höhlensystem bei »Die Goonies«, das Gartenlabyrinth in »Shining«, den Aufbau der Stadt »Metropolis« oder des Todessterns sehen? Der Illustrator Andrew DeGraff und der Filmkritiker A.D. Jameson haben sich an ein...

mehr lesen