Beiträge von Sabine Anders

Darf man einen 17-Jährigen zwingen, gegen seinen Willen eine Bluttransfusion zu empfangen? Der leukämiekranke Adam Henry ist Zeuge Jehovas und will lieber sterben als gegen die Vorschriften seiner Religion zu verstoßen. Und seine Eltern? Die denken genauso. Die Entscheidung darüber liegt jedoch bei der etablierten Londoner Richterin Fiona Maye, der Protagonistin von Ian McEwans Roman »Kindeswohl« (The Children Act). Fiona,…

Für alle, die sich vielleicht fragen, was sie nach dem Ende von »Game of Thrones« auch auf DVD mit sich anfangen sollen: Lest »Die Gabe der Könige« von Robin Hobb und vergesst »Game of Thrones«. Autor George R. R. Martin sagt selbst: »Jeder Roman von Robin Hobb ist ein Grund zum Feiern« – der Verdacht drängt sich auf, Robin Hobbs…

Ein vielversprechender und fulminanter Auftakt zu einer Science-Fiction-Reihe in sieben Bänden: »Adelsspross«, der neue Roman von Katharina Maier, entführt den Leser auf den fremden Planeten Singis, auf dem ein traditionelles, patriarchalisch-religiöses Wertesystem und fortschrittlichste Technik aufeinanderprallen – und ihre Opfer fordern. Myn Neoly wächst als Erstgeborene einer hochadeligen Familie recht behütet und glücklich auf. Zwar muss sie sich nach außen…

Ein Buch, das Mut macht: Isabel Bogdans zweiter Roman »Laufen« ist ganz anders als ihr Erstlingswerk, die amüsante Erzählung »Der Pfau«. »Laufen« ist nicht amüsant, sondern erzählt auf schmerzhaft realistische Weise die Geschichte einer Frau, die versucht, nach dem Suizid ihres Lebensgefährten wieder eine Zukunftsperspektive für sich zu finden. Die leicht über 40-jährige Protagonistin, deren Namen der Leser nie erfährt,…

Hier ist die Auszeichnung »Anwärter für den Pulitzer Preis« auf jeden Fall einmal gerechtfertigt: Sprachlich, von seiner epischen Breite und vom künstlerischem Ernst her erinnert »The Sport of Kings« an William Faulkner und Cormac McCarthy und müsste jedem Fan dieser beiden Autoren gefallen. Inhaltlich geht es darin, wie der Guardian treffend formuliert, in etwa genauso sehr um Pferderennen wie es…

Geschichten über Helden, die allem und jeden in ihrer Umgebung haushoch überlegen und noch dazu ohne Fehl und Tadel sind – ist das nicht langweilig? Seit Langem dominiert in der modernen Literatur ja eher der Typ gebrochener Antiheld, der auch gar kein Held sein will. Im Kino erleben in letzter Zeit jedoch scheinbar eskapistische Superheldenstreifen einen regelrechten Boom. Das Buch…

Wie würde der Tod die Perspektive auf das eigene Leben verändern? Robert Seethaler lässt in seinem neuen Roman »Das Feld« Tote zu Wort kommen, die aus dem Jenseits ihre Lebensgeschichten schildern. Die Protagonisten liegen alle auf dem Friedhof derselben Kleinstadt begraben, stammen aber aus mehreren Generationen und erzählen teilweise aus vorigen Jahrhunderten. Die Persönlichkeiten reichen vom Bürgermeister, dem Pfarrer, der…

2016 legte der Gründer und Wirtschaftsvordenker Lars Vollmer mit »Zurück an die Arbeit« eine scharfsichtige Analyse der Arbeitswelt vor, in der er eindrücklich klarmachte, warum das Managementtheater, das die meisten Unternehmen praktizieren, ihre Angestellten immer mehr von der eigentlichen Arbeit abhält. Die Leser von »Zurück an die Arbeit« haben ihn inzwischen so oft gefragt, wie man dieses Theater abstellen könne,…

Charles Fosters »Being a Beast« ist eines der wenigen Bücher, die ich kenne, in denen der Autor sich im Vorwort für sein Werk entschuldigt. Das irritiert, wie der ganze Text immer wieder auf positive Weise. »Being a Beast« verstört und überrascht ständig, man weiß nie so recht, was man davon halten soll. Foster, studierter Tierarzt und Anwalt, wollte herausfinden, wie…

»Stoner« ist ein Buch mit einem seltsamen Werdegang. Der Autor John Williams veröffentlichte den Roman ursprünglich schon 1965. Obwohl er damals durchaus positive Kritiken bekam und John Williams zumindest in den USA ein etablierter Autor war, geriet »Stoner« in Vergessenheit und war zeitweise sogar gar nicht mehr erhältlich, geschweige denn, dass er in andere Sprachen übersetzt worden wäre. Erst ab…

Close