Katharina Maier: Moderne Helden

Geschichten über Helden, die allem und jeden in ihrer Umgebung haushoch überlegen und noch dazu ohne Fehl und Tadel sind – ist das nicht langweilig? Seit Langem dominiert in der modernen Literatur ja eher der Typ gebrochener Antiheld, der auch gar kein Held sein will. Im Kino erleben in letzter Zeit jedoch scheinbar eskapistische Superheldenstreifen einen regelrechten Boom.

Das Buch »Moderne Helden. Welten retten mit Old Shatterhand, Superman, Gandalf, Mr. Spock und Sherlock Holmes« von Katharina Maier geht der Frage nach, was es mit diesem Phänomen auf sich hat und was Heldentum heute im Vergleich zu früher ausmacht. Ihr Ausgangspunkt sind die Geschichten von Karl May.

Dass Mays Wilder Westen und sein Orient historisch nicht besonders genau sind, wird wohl niemand bestreiten. Warum also seine Schauplätze nicht gleich als Fantasy-Settings lesen? Sind seine Figuren noch aktuell und wie würden sie sich etwa im Wettstreit mit Superman schlagen? Maier vergleicht Karl Mays Protagonisten mit Comic-Helden wie Superman, Iron Man und Batman, Tolkiens »Der Herr der Ringe«, diversen Sherlock-Holmes-Adaptionen und dem Star-Trek-Universum. »Moderne Helden« ist dadurch nicht nur ein Buch für eingefleischte Karl-May-Anhänger, sondern für alle Fantasy- und Comic-Fans.

Nur einer von vielen faszinierenden Aspekten, die in »Moderne Helden« zur Sprache kommen, ist das Phänomen, warum so viele Menschen lieber die immer gleichen Geschichten mit den gleichen Protagonisten zum x-ten Mal in leicht abgewandelter Form hören möchten, obwohl sie längst wissen, wie sie ausgehen. Dabei widmet sich Maier auch der Frage, was ein gelungenes Remake von einem unterscheidet, das bei den Fans durchfällt, und warum sich Figuren wie Sherlock Holmes meist gar nicht originalgetreu, sondern mit den Attributen unzähliger Adaptionen im kulturellen Gedächtnis festsetzen.

Nicht zuletzt ist »Moderne Helden« eine aufschlussreiche Lektüre für alle, die Geschichten wie die Karl Mays oder Comic- und Fantasy-Blockbuster für eher seichte Kost oder puren Eskapismus halten und sich vielleicht wundern, warum die Faszination daran kein Ende nimmt – oder die leidenschaftliche Comic- und Fantasy-Fans einfach nur besser verstehen möchten.

Katharina Maier: Moderne Helden | Deutsch
Karl May Verlag 2018 | 464 Seiten | Jetzt bestellen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close