wortmax.de
Home Bücher Blog Œuvre Bühne Viten Impressum
wortmax.de
 
 
Aktuelles
Weyershausen am 24. April 2014 im wortmax Blog:
Harlan Ellison: Lost in the Lost Aztec Temple of Mars
Buchcover: Gestalter der Zukunft - Edition SF im Hohenheim VerlagVor über 30 Jahren fiel mir ein Buch mit dem Titel »Gestalter der Zukunft« in die Hände, das 29 überaus unterhaltsame Portraits bekannter Science-Fiction-Autoren enthält. In vielerlei Hinsicht war das Buch für mich eine Offenbarung.

Vor allem war ich damals sehr erstaunt, als ich ich entdeckte, dass nur wenige Autoren von ihrer Kunst existieren können. Klar, große Namen wie Kurt Vonnegut, Isaac Asimov und Michael Moorcock führten ein angenehmes Leben, doch das Gros der hier vorgestellten Schreiberlinge darbte recht umspektakulär vor sich dahin. Ein Autor, dessen Portrait mich besonders beeindruckte, war Harlan Ellison, ein hierzulande fast Unbekannter. mehr
 
BÜCHER
Mario Früh (Hrsg.):
Meine Kühe können fliegen

Edition Büchergilde 2014
Renate Bojanowski | 14.04.14

Eine Analphabetin findet in der Jackentasche ihres Mannes einen Brief, dessen Handschrift auf eine Frau schließen lässt. Ihre ungewöhnliche Reaktion hat Michail Sostschenko in einer Herz erwärmenden Geschichte verpackt, die sich in Mario Frühs (Hrsg.) Sammelbändchen »Meine Kühe können fliegen« in wunderbarer Gesellschaft befindet. Das Buch ist Anfang März bei der Edition Büchergilde erschienen. Die Autoren, deren Erzählungen der Chef der Gildenbücher in dem handlichen Band vereint, beherrschen allesamt die Magie der Wörter und spielen mit Phantasie, Originalität und poetischer Aussagekraft. mehr

Vaughan, Harris: Ex Machina
Vertigo 2007 - 2012
Andreas Zwengel | 07.04.14

»Ex Machina« ist eine unglaublich vielschichtige Mischung aus Politthriller, Superheldencomic und Sozialkritik. Eine ernsthafte, gelegentlich auch verstörend brutale Geschichte vom Aufstieg und Wandel von Mitchell Hundred, die trotz der Superhelden-Prämisse mit beiden Beinen in der realen Welt steht. Probleme der Stadtpolitik wie Streik, Umweltverschmutzung und Verbrechen werden ebenso thematisiert wie die Bedrohung durch Serienkiller und Verschwörungen. mehr

Ernst Friedrich:
Krieg dem Kriege

Zweitausendeins 1980
Holger Reichard | 31.03.14

In diesen Tagen wird immer wieder an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor genau 100 Jahren erinnert. Ich selber möchte den Jahrestag zum Anlass nehmen, um auf ein Buch von Ernst Friedrich hinzuweisen, das erstmals 1924 erschien und sich nach Veröffentlichung einen Ruf als »Bibel der Pazifisten« erwarb. Bildhaft (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes) werden darin die Schrecken des Ersten Weltkrieges dargestellt. mehr
  wortmax Blog
Bankräuber und Galeerensklaven
Weyershausen | 14.02.14

Das erste Heft, das ich im Selbstverlag herausbrachte, war für mich ein größere Ereignis als Weihnachten, die Fußball-WM und die Entdeckung des Penicillins zusammen. Viele Tage verbrachte ich damit, die Seiten durchzublättern und die Druckfarbe zu beschnüffeln. Es war ein magisches Ereignis. Wenn mich jetzt ein Laster überfahren würde, könnte ich glücklich sterben, befand ich. Ich hatte meinen Beitrag zur Weltgeschichte geleistet. Doch einige Tage später begann meine Begeisterung abzuebben. Da ein Rechtschreibfehler, hier ein schlimmer zeichnerischer Patzer. Warum musste ich auch alles nach Augenmaß kritzeln, statt ein Lineal zu benutzen? mehr

Diskographie
wortmax | 31.01.14

Kommen wir jetzt mal zu einem Problem, das ich mit vielen Musikliebhabern teile und das nicht wenige von Euch sicher schon auf die eine oder andere Weise behoben haben. Es geht darum, die eigene Sammlung musikalischer Hörenswürdigkeiten in ein einheitliches Format zu zwängen. Tapes, Vinyl, CDs, MP3s. Nach jahrelangem Jammern, wegen der unterschiedlichen Formatierung keinen schnellen und einheitlichen Zugriff auf die gesamte Musiksammlung zu haben, scheint sich nun endlich eine Lösung für mein Problem abzuzeichnen. mehr

Urbaner Lifestyle
Weyershausen | 28.01.14

Früher wollte ich immer in der Park Avenue in New York wohnen. Ein Penthouse mit Blick auf dem Central Park wäre eigentlich ideal gewesen. Im Sommer hätte ich mir im Carnegie Deli ein fettiges Pastrami-Sandwich geholt, mich im Park auf eine Bank gesetzt und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Ungefähr so stellte ich mir damals das pralle Leben vor: mitten in der Stadt wohnen, wo all meine Anlaufstellen in wenigen Minuten erreichbar sind. Woody Allen hatte es vorgemacht. So betrachtet habe ich meine Träume fast realisiert. Nur wohne ich statt in New York in Braunschweig. mehr
  Termine
Freitag, 23. Mai 2014
Braunschweig - KaufBar
BUCHBAUER PREMIERE 5 - Landgeschichten
Mit Frank Schäfer, Christoph Braun und
Holger Reichard. Moderation: Toddn.
Helmstedter Str. 135, Braunschweig.
Beginn der Veranstaltung: 20.00 Uhr.
Infos unter buchbauer.blogspot.de
VVK-Karten im kingkingshop


twitter


Facebook