wortmax.de
Home Bücher Blog Plattenspielereien Œuvre Bühne Viten Impressum
wortmax.de
 
 
Aktuelles
wortmax am 19. Februar 2015 in Reisenotizen:
I dated T.C. Boyle
In der Wochenzeitung »Die Zeit« gab es ja lange Zeit diese nette Rubrik mit dem Titel »Was mache ich hier?«

Ich hätte mir diese Frage am vergangenen Montag, als ich in den Verlagsräumlichkeiten von Hanser Berlin zum inzwischen siebten Mal den amerikanischen Schriftsteller T.C. Boyle traf, auch stellen können. Noch besser wäre vielleicht die Frage gewesen: »Was mache ich immer noch hier?« Schließlich hatte ich mein Lieblingsprojekt www.tcboyle.de Ende 2013 weitgehend einstellen müssen, nach über 10 Jahren. Die Website war mit über 500 Seiten, 17.000 Forumeinträgen, einem stolzen Newsletterverteiler und dem ganzen Social-Media-Krimskrams einfach zu umfangreich geworden. Zu viel Arbeit, zu wenig Zeit dafür, ein weiterer Relaunch nebenher nicht durchführbar.

Der Einladung vom Hanser Verlag zu einem weiteren Treffen mit T.C. Boyle konnte ich dann aber doch nicht widerstehen. Aus guten Gründen. mehr
 
BÜCHER
Anthony Doerr:
All the light we cannot see

Fourth Estate 2014
Sabine Anders | 23.03.15

Werner Pfennig, ein Waisenkind mit weißem Haar, wächst in den 1930er-Jahren zusammen mit seiner Schwester Jutta in einem Waisenhaus in der Zeche Zollverein im Ruhrgebiet auf – heute Bergbaumuseum und Unesco-Welterbe. Werners Vater ist im Bergwerk zu Tode gekommen und dem Jungen graut vor dem Tag, wenn er, wie es vorgeschrieben ist, als Jugendlicher selbst zu der Arbeit unter Tage herangezogen werden wird. Doch es kommt anders. mehr

Craig Johnson:
Longmire - Hell is empty

Penguin Books 2012
Detlef Knut | 16.03.15

Der Roman des amerikanischen Schriftstellers Craig Johnson folgt vom Erzählstil her dem eines Detektivromans. Protagonist ist Sheriff Walt Longmire vom Absaroka County Sheriff Department, der die Geschichten in der ersten Person erzählt. Sein Amt übt er hier seit dreißig Jahren aus. Absaroka County liegt in Wyoming, nahe des Bighorn-Gebirges und nahe eines Indianerreservats. Deshalb gibt es neben dem Polizeiteam von Longmire, welches außerhalb der Reservation zuständig ist, eine Reservatspolizei. Johnson hat mit der Nähe zum Reservat die Chance ergriffen, über das heutige Leben der Indianer zu berichten und darüber hinaus alle polizeilichen Ermittlungen etwas mystisch anzuhauchen. mehr

Adam Hochschild:
King Leopold's Ghost

PanMacMillan 1999
Sabine Anders | 09.03.15

Im Mittelpunkt von Adam Hochschilds Buch »King Leopold's Ghost« steht die Geschichte des Kongos als Kolonie Belgiens. Er erzählt, wie der belgische König Leopold aufwächst und wie er darunter leidet, dass sein Land eher klein und unbedeutend ist und dass Parlamente weltweit die Rechte der Könige immer stärker einschränken. Um dem Abhilfe zu schaffen, will Leopold unbedingt eine Kolonie, die groß und profitabel ist und in der er als absolutistischer Alleinherrscher agieren kann. Nachdem der berühmte Forscher Morton Stanley – seine eher unglückliche Kindheit kommt ebenfalls zur Sprache – den Kongo für Leopold erschlossen hat, tarnt der belgische König seine skrupellose Ausbeutung des Landes, die insgesamt rund zehn Millionen Kongolesen das Leben kostet, als philanthropisches Projekt und humanitäre Entwicklungshilfe. mehr
  BlogS
Stadt. Land. Flucht.
Weyershausen | 15.12.14

Falls sich jemand gefragt hat, wieso auf diesen Seiten grad so wenig passiert: Wir sind dabei, letzte Hand an unser neues Gemeinschaftsprojekt zu legen. Richtig: Die Zeit der »Kerle im Klimakterium« ist vorbei, für 2015 haben wir uns ein anderes Thema vorgenommen. Diesmal geht es um die Klischees vom tumben Landei im Karohemd und vom Latte Macchiato schlürfenden Großstädter – mit Holger Reichard als Landei und Karsten Weyershausen als notorischen Stadtneurotiker. mehr

Go East!
wortmax | 10.11.14

Wo warst Du, als die Mauer fiel? Es ist erstaunlich, wie viele darauf 25 Jahre später eine genaue Antwort geben können. Ich selbst kann mich nämlich überhaupt nicht mehr erinnern, was ich am Abend des 9. November 1989 getan habe. Sehr wahrscheinlich hockte ich allein in meiner Junggesellenbude in Braunschweig, schaute Fußball im Fernsehen oder hörte Musik. Gut möglich, dass ich am späten Abend die Tagesthemen mit Hanns-Joachim Friedrichs sah und irgendwie auch registrierte, dass im 200 Kilometer entfernten Berlin gerade etwas ganz Besonderes geschah. mehr

Mein Haus, mein Auto, mein Buchmesserückblick
wortmax | 15.10.14

Man muss schnell sein mit diesen Buchmesserückblicken. Andernfalls kann es nämlich passieren, dass andere Buchmesse-Rückblicker schon alles Berichtenswerte erzählt haben. Oder sich niemand mehr findet, der noch etwas über die Buchmesse lesen will. (...) Ganz ohne Buchmesserückblick geht es aber nicht. Wobei es sich bei diesen gebloggten Buchmesserückblicken ja oft um ziemlich persönliche Angelegenheiten handelt. Aber solche Impressionen vermitteln wohl am besten, wie es bei einer Buchmesse zugeht und worum sich – neben dem Geschäftlichen – alles dreht. mehr
  Termine
12. September 2015
Helmstedt - Kulturnacht
Stadt. Land. Flucht. Lesung mit Holger Reichard und Karsten Weyershausen im Rahmen der Helmstedter Kulturnacht. Musik: Claus Tepper. Mehr Infos in Bälde.

22. September 2015
Wolfsburg - Alvar-Aaltohaus
Stadt. Land. Flucht. Lesung mit Holger Reichard und Karsten Weyershausen im Alvar-Aaltohaus (Zentralbibliothek) in Wolfsburg.


twitter


Facebook