wortmax Tom Robbins

Mit vierzehn hatte Theodolphus Rose auf einem Bett aus moosigem Schiefer geschlafen. Er hatte mehrere hundert Arten gelernt, eine Frau zu töten, ohne den Mann zu wecken, der neben ihr schlief. Jeden Morgen war der vierzehnjährige Theodolphus Rose eine Stunde vor Sonnenaufgang aufgestanden, um mit einer Urne mit dem Urin seines Lehrers auf dem Kopf fünfzehn Kilometer zu laufen, und…

Ich mag frische, unkonventionelle und verrückte Geschichten. Geschichten über Alligatoren in der Kanalisation, elfjährige Finanzgenies, Pornos aus dem Führerbunker oder Pinocchios Rückkehr nach Venedig als alter Mann wecken unweigerlich mein Interesse. Gibt es unwiderstehlichere McGuffins als einen geheimnisvollen Film, der so unterhaltsam ist, dass die Leute ihn immer wieder anschauen, bis sie förmlich vor der Glotze verhungern? Natürlich können viele…

»Es ... es gibt wie so oft auch hierbei eine gute und eine schlecht Nachricht. Wenn dieses Inferno losgelassen wird, müssen wir keine peniblen Differenzierungen vornehmen in puncto Primär- und Kollateralschäden. Wenn V diese Hölle tatsächlich entfesselt, kostet das ... Wie viele sind wir zurzeit? ... Kostet das 6,8 Milliarden Menschen das Leben.« Die zwölf schwiegen. Schließlich war es Biggs,…

The price of self-destiny is never cheap, and in certain situations it is unthinkable. But to achieve the marvelous, it is precisely the unthinkable that must be thought. Zentrales Thema in »Jitterbug Perfume« ist die Fähigkeit des Menschen, sein Schicksal selbst zu bestimmen. Die Frage, inwieweit das möglich ist, beschäftigt Robbins in mehreren Romanen. Vielleicht ist es nicht verwunderlich, sind…

»DIE KUNST DES VERSCHWINDENS zu lesen ist, als würde man eine endlose Party feiern, zu Ehren aller Dinge, auf die es wirklich ankommt.« - Thomas Pynchon. Daniel Pearse lebt mit seiner jungen Mutter auf einer Farm in Kalifornien, die gleichzeitig Unterschlupf für Rebellen einer Geheimorganisation namens AMO ist, bestehend aus anarchistischen Magiern und Outlaws. Nach dem Tod seiner Mutter übernimmt…

The only truly magical and poetical exchanges that occur in this life occur between two people. Sometimes it doesn't get that far. Often, the true glory of existence is confined to individual consciousness. That's okay. Let us live for the beauty of our own reality. »Even Cowgirls Get the Blues« (1976) feiert den Individualismus. Die Protagonistin Sissy Hankshaw steht von…

Close