Martin Cruz Smith: Im Schatten von San MarcoDie Luft vibrierte, als alliierte Bomber über ihm vorbeizogen, um Tod und Zerstörung auf Turin, Mailand oder Verona regnen zu lassen. Auf alles, nur auf Venedig nicht. Das heilige Venedig wurde nur von Tauben angegriffen. Die Bevölkerung der Stadt hatte sich verdreifacht, als im Schutze der Verdunklung die Flüchtlinge hereingeströmt waren.

Nach dem Markt wollte Cenzo nach Hause segeln. Seit einer Woche hatte er sich nicht mehr mit Süßwasser gewaschen oder etwas anderes gegessen als gegrillten Fisch und gebackene Polenta. Er schob das Boot vom Gras herunter und wollte das Ruder hineinwerfen, als etwas Großes an die Oberfläche stieg. Cenzo hielt seine Lampe über das Wasser und erkannte die Gestalt eines Mädchens.

Ich lese die Arkadi-Renko-Thriller von Martin Cruz Smith seit »Gorki-Park« im Jahre 1982 erschien und wurde nie enttäuscht. Inzwischen kaufe ich seine Bücher, ohne den Klappentext zu lesen. Hätte ich dies getan, wäre mir bewusst gewesen, dass es sich dieses Mal nicht um einen Arkadi-Renko-Thriller handelt. Aber dies nur am Rande.

Der Fischer und ehemalige Kampfpilot Cenzio fischt in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges eine Frau aus der Lagune vor Venedig. Zuerst hält er sie für ertrunken, aber nachdem er die »Leiche« vor einem Patrouillenboot der Nazis verbergen konnte, erweist sich diese als quicklebendig.

Ihr Name ist Giulia, sie stammt aus einer wohlhabenden jüdischen Familie und konnte der Verschleppung durch die SS entkommen, indem sie durch die Lagune schwamm. Cenzio will ihr zur Flucht verhelfen und vertraut sie einem Bekannten an, der kurz darauf tot aufgefunden wird. Giulia ist spurlos verschwunden.

Um sie zu finden, muss Cenzio sein beschauliches Leben als Fischer aufgeben. Er sucht die Nähe zu seinem Bruder Giorgio, einem erfolgreichen Schauspieler, der gerade einen Film am Gardasee dreht. Alte Konflikte und neue Feinde werden zum Problem.

»Im Schatten von San Marco« ist eine Liebes- und Agentengeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges. Routiniert erzählt und sehr unterhaltsam, denn hier ist ein Könner des Unterhaltungsromans am Werk. Ein Buch, das prächtig unterhält, aber ansonsten keine nachhaltige Wirkung besitzt. Ideale Strandlektüre.

Martin Cruz Smith: Im Schatten von San Marco | Deutsch von Rainer Schmidt
c. bertelsmann Verlag 2018 | 352 Seiten | Jetzt bestellen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close