Beiträge von Sabine Anders

Loose strands of ambercolored kelp lay in a rubbery wrack at the tideline. A dead seal. Beyond the inner bay part of a reef in a thin line like something foundered there on which the sea was teething. He squatted in the sand and watched the sun on the hammered face of the water. Out there island clouds emplaned upon…

But I ain't so sho that ere a man has the right to say what is crazy and what ain't. It's like there was a fellow in every man that's done a-past the sanity or the insanity, that watches the sane and the insane doings of that man with the same horror and the same astonishment. Es ist eine Geschichte,…

»Reicht dir eine Patrone, Albrecht? Hab nämlich nicht mehr so viel.« Clemens Meyers Buch »Die Nacht, die Lichter« ist eine Sammlung von sechzehn Kurzgeschichten, in denen kleine Lichter der Hoffnung gegen die Dunkelheit der Welt ankämpfen, wobei dem Happy End konsequent aus dem Weg gegangen wird, und sei es erst im letzten Satz. Es sind Randfiguren, die hier im Mittelpunkt…

Über mein Unbewusstes, mein halb Bewusstes wollen wir sagen - weiß ich aber noch immer mehr als Sie, und nach dem Dunkel der Seele gehen mehr Wege, ich fühle es immer stärker, als die Psychoanalytiker sich träumen (und traumdeuten) lassen. So Arthur Schnitzler in einem Brief an Theodor Reik, den Autor des Buches »Arthur Schnitzler als Psycholog«. Zu der Zeit,…

I am not from a background where people talk about problems in their relationships. If someone does or says something that upsets you, you don't say so. Maybe it's another Presbyterian thing; if the Eleventh Commandment is Thou Shalt Not Emote, the Twelfth is Thou Shalt Not Admit to Being Upset, and when it becomes evident to the whole world…

I'm not »enough«, not good enough or wise enough or strong enough. They reverence what I'm supposed to be, but me ... the me that is here, now, talking to you - they don't even see. If I do something that makes them notice me - like have a seizure, or fail - then they're embarrassed, and they try to…

The thought came into his mind - not drifting gently in but appearing suddenly, fully formed, like a cold hard round little pebble - that Jake hated him. The thought had never occurred to him before but suddenly, there it was. Though he couldn't imagine a reason. Surely he was the one who should have done the hating. Jake ist…

Vor allem konnte ich mich nie wieder ›zum ersten Mal‹ glücklich fühlen; je älter ich wurde, desto mehr wurde das Glück zu etwas, wonach ich strebte, weil ich es gekostet hatte und mehr davon wollte; die Überraschung war für immer verschwunden. In seinen »Erinnerungen an glückliche Tage« beschreibt der französische Schriftsteller Julien Green seine Kindheit in Paris. Entstanden ist das…

All great artists know that part of their task is to light up the distance between two human beings. Chanda, die von ihren Brüdern brutal ermordet wird, weil sie unverheiratet mit ihrem Liebhaber zusammenlebt, obwohl einer ihrer Brüder selbst ein außereheliches Verhältnis hat. Ihre Schwägerin, die ihr sechstes Kind abtreiben lässt, weil es wieder nur ein Mädchen ist und kein…

Ich nickte, nahm mein neues Bier und trank die halbe Flasche in einem Zug, ich brauchte gleich eine leere, da war ich mir ganz sicher. Die Handlung ist nicht sehr abwechslungsreich; Schlägereien, Besäufnisse, Gefängnisaufenthalte wechseln einander ab und wiederholen sich fast schon zwanghaft. Trotzdem zieht der lange Roman den Leser in seinen Bann und ist kein bisschen langweilig. Der Ich-Erzähler…

Close