wortmax Katharina Maier

Geschichten über Helden, die allem und jeden in ihrer Umgebung haushoch überlegen und noch dazu ohne Fehl und Tadel sind – ist das nicht langweilig? Seit Langem dominiert in der modernen Literatur ja eher der Typ gebrochener Antiheld, der auch gar kein Held sein will. Im Kino erleben in letzter Zeit jedoch scheinbar eskapistische Superheldenstreifen einen regelrechten Boom. Das Buch…

... wenn wir die Rache nicht verstehen, verstehen wir uns selbst nicht. »Rache ist eine Speise, die man kalt genießt« ist kein Buch über Rache in unserem Alltag oder ein Ratgeber, wie man sich am besten rächt oder mit Rachegefühlen umgeht. Stattdessen zeichnet es die Geschichte der Rache anhand von literarischen und filmischen Kunstwerken nach – von der griechischen Antike…

Close