wortmax Irvin D. Yalom

Die Mächtigen sieht schließlich jeder gerne fallen. Es fallen viele Mächtige in diesem Roman, vor allem Psychotherapeuten. Den Anfang macht Seymour Trotter, ein betagter Analytiker, der sich vor einem Komitee für medizinische Ethik verantworten muss, weil er mit einer seiner Patientinnen eine sexuelle Beziehung einging. Das klingt nach einem gewöhnlichen Skandal-Roman, aber eigentlich geht es in dem Buch um etwas…

Wie, wenn dir eines Tages oder Nachts ein Dämon in deine einsamste Einsamkeit nachschliche und zu dir sagte: Dieses Leben, wie du es jetzt lebst und gelebt hast, wirst du noch einmal und noch unzählige Male leben müssen; und es wird nichts Neues darin sein, sondern jeder Schmerz und jede Lust und jeder Gedanke und Seufzer und alles unsäglich Kleine…

Close