wortmax Heiko Wolz

Wenn ich die Augen schließe, kann ich die Manege sehen, die gestreiften Zeltbahnen, die diese Wunderwelt vor den Augen der Nichteingeweihten bewahren. Hoch oben erspähe ich das Trapez, an dem bald kopfüber der Artist furchtlos baumeln wird, nachdem die Seiltänzerin ihren waghalsigen Gang über das straff gespannte Seil vollendet hat. Außerhalb des Zirkuszeltes werde ich vom Gestank der verfallenen Hinterhöfe…

Eine Familie in Amerika: Der junge Jakob McGhee fristet sein Dasein zwischen seinem verrückten Vater Guinness, einem chronisch erfolglosen Erfinder, und seiner eigenwilligen Mutter, die alles und jeden verklagt, der ihrem Sohn auch nur ein Haar krümmt. Notfalls wird die Sachlage für ihre Zwecke optimiert. Schließlich ist sie Anwältin und insofern mit der Verfremdung der Realität bestens vertraut. Langeweile kommt…

Close