wortmax Haruki Murakami

Ein Mensch braucht so etwas, um zu leben. Ein Bild oder eine Szene, deren Bedeutung er nicht in Worte fassen kann. Der Sinn unseres Lebens besteht darin, dieses Etwas zu ergründen. Finde ich. »1Q84« fängt relativ realistisch an: Es spielt im Japan des Jahres 1984. Aomame, Anfang 30, bringt im Auftrag einer alten Dame Männer um, die Frauen misshandeln. Tengo,…

Wer Murakami kennt, weiß, auf was er sich einstellen kann: postmoderne Erzählszenarien, reale Fiktionen, fiktionale Realitäten. Murakamis bewusst nüchtern gehaltene Sprache zieht den Leser kunstvoll in die surrealen Tiefen seiner beunruhigenden Welt. »Afterdark« enthält eigentlich alles, was man von einem echten Murakami erwarten kann: Es gibt diese eigentlich vollkommen normalen jungen Menschen, die so desillusioniert und verloren durch den Großstadtdschungel…

Kafka Tamura ist der Protagonist, dessen wirklicher Name uns aber verborgen bleibt – ein Junge, der sich an seinem 15. Geburtstag dazu entschließt, sein Zuhause zu verlassen und sich einfach auf den Weg zu machen, auf seine persönliche Odyssee. Die Parallelität des Romans zur griechischen Tragödie liegt nahe, gibt ihm doch sein eigener Vater einen Fluch mit auf den Weg:…

I just don't want to be violated like that again - by anybody. Toru liebt Naoko, und Naoko liebt Toru. Trotzdem kommen sie nicht zusammen. Der Leser erfährt erst gegen Ende des Romans, warum eigentlich. Ein Grund ist sicherlich, dass Naoko von Selbstmorden traumatisiert ist: Ihr erster Freund, der gleichzeitig Torus bester Freund ist, bringt sich um, als sie alle…

Close