wortmax Christopher Coake

Der Altmeister des Schreckens ist in jeglichem Format gut unterwegs, sei es die klassische (bei Stephen King oft und gerne ausufernde) Romanform, der konzentrierte Schrecken in Gestalt von Kurzgeschichten oder wie in seinem neuesten Werk das, was dazwischen liegt: die Novelle. Nach »Different Seasons« (dt.: »Frühling, Sommer, Herbst und Tod«) und »Four Past Midnight« (dt.: »Langoliers« bzw. »Nachts«) liegt nun…

Der Verlag macht es dem potenziellen Leser nicht wirklich leicht, sich für dieses Buch zu interessieren. Da prangt auf der Vorderseite ein Zitat von Nick Hornby, welches dem Leser prophezeit: »Beim Lesen dieser Geschichten werden Sie vergessen zu atmen.« Jessas. Das fängt nicht wirklich gut an. Die Gestaltung der Titelseite verleitete zudem meine kleine Tochter zu der Frage: »Papa, hast…

Close