wortmax Moderne Literatur

Das Zauberwort für ein erfolgreiches Buch heißt »Glück«. Dr. med. Eckart von Hirschhausen kann das attestieren. Oder auch der französische Schriftsteller (und Psychiater) François Lelord, der 2002 das Buch »Le voyage d’Hector ou la recherche du bonheur« veröffentlichte. 2006 erschien diese Geschichte erstmals in deutscher Sprache. Seither würde sich jeder Buchhändler als Kaufmann abqualifizieren, hätte er es nicht – wie…

Ächzend vor Anstrengung schob er das Rhinozerosgewicht von sich herunter, setzte sich auf (unter großen Mühen und Schmerzen etc.) und blickte auf seine Uhr. An Stellen wie dieser mit dem »etc« weiß man in dem Krimi »Liebesdienste« nicht mehr so ganz, ob er nicht doch eher eine Parodie auf Kriminalromane ist als alles andere. Der Eindruck wird dadurch verkompliziert, dass…

Tag für Tag hockte Blue Gene auf einem metallenen Klappstuhl – einem von der Sorte, mit dem sich Profi-Wrestler gegenseitig vermöbeln – an seinem Tisch, zwirbelte häufig seinen Kung-Fu-Schnauzbart und horchte manchmal in sich hinein, um herauszufinden, ob seine Tabletten halfen, was er für unwahrscheinlich hielt, da jedes Antidepressivum, das er bisher probiert hatte, auf der Liste seiner Nebenwirkungen »Depressionen«…

»... und ich überlegte, wie man wohl sein Leben verbringt, wenn man einen anderen Mann liebt und weiß, dass es hoffnungslos ist, nicht wie ich, die hinter ihm herlief und ihm auflauerte, sondern wie sie, ohne etwas zu tun, von einem Tag zum anderen lebend, ohne jede Spur von Hoffnung, an der man sich festhalten konnte, und ich sah die…

»Mein Name ist Sadik, aber nicht einmal das ist sicher. (...)« Jeden Abend begibt sich der passionierte Geschichtenerzähler Sadik in die Manege des Circus India und verzaubert das Publikum. Er gibt Weisheiten und Geschichten zum Besten, er lädt seine Zuhörer zu einer Reise ins Reich der Fabelwesen ein, ein jedes von ihnen steht Pate für die darauf folgende Geschichte. Dort…

»Herrgott noch mal, kapierst du denn nicht, dass bei Imke eine Schraube locker ist! Du lässt dich als Prinz anhimmeln und bist in Wahrheit eine aufgeblähte Kröte, ein eingebildeter Hohlkopf ...« (...) »... du bist ein stinknormaler Familienvater, durchschnittlicher geht's gar nicht.« (Annerose zu Reinhard) Annerose, von Freunden und Verwandten auch Röslein genannt, führt eine ganz normale Ehe mit Reinhard.…

Dieser Lift hält unterwegs nicht an. Er hat keine Knöpfe, keinen Spiegel, kein Sichtfenster. Er riecht nach Diesel und nach Äckern. Es ist ein Viehlift. Er riecht wie der Sportplatz deiner Schule im Herbst. Erörtern sie. Wer in diesem Lift fährt, tut das nicht aus freien Stücken. Du stehst zwischen zwei Frauen, die dich entführt haben, in dem sie so…

Ein Metalldorn bohrt sich seitlich in den Wagen, spreizt ihn auf. Uniformen. Herrgott, ich bin in der Hölle und sie tragen Uniform. Einer brüllt. Ein anderer sagt: »Wir holen Sie da raus. Keine Sorge.« Er trägt eine Dienstmarke. »Das wird schon«, verspricht er mir durch seinen Schnauzbart hindurch. »Wie heißen Sie?« Weiß nicht mehr. Ein anderer Sanitäter brüllt einem, den…

Montesecco ist ein kleines, sterbendes Dorf in Italien. Von ursprünglich achthundert Bewohnern sind nur fünfundzwanzig geblieben. Meist starrköpfige Alte, die sich weigern, den Ort aufzugeben. Wenn jemand sie fragte, was sie in diesem toten Kaff halte, zuckten sie nur die Achseln und dachten, dass alles und jeder irgendwann sterben müsse. Umso besser, wenn Montesecco es schon hinter sich hatte. Aber…

Manchmal fürchtet man sich vor etwas, weil man sich vor etwas anderem fürchtet. Raimund Gregorius, genannt Mundus, ist mit Leib und Seele Gymnasiallehrer für Latein, Griechisch und Hebräisch. Niemand kennt sich in den alten Sprachen und Texten so gut aus wie er, nie macht er einen Fehler und bei den Schülern und Kollegen ist er beliebt, obwohl sie ihn scherzhaft…

Close