wortmax Sachbuch

Der finanzielle Erfolg von »Time Bandits« in Verbindung mit dem Kritikerlob für die letzten drei Python-Filme machte mich als Regisseur plötzlich interessant und erweckte fälschlicherweise den Eindruck, dass ich wüsste, was ich tue. Aber so sehr Arnon und ich diese Kuh auch melken wollten, für »Brazil« bekamen wir den Eimer einfach nicht voll genug. »Meine prä-posthumen Memoiren«, so lautet der…

Nach allem, was wir wissen, trug Goethe keine Unterhosen. Bevor ich näher auf das Buch von Bruno Preisendörfer eingehe, möchte ich gern ein anderes Werk vorstellen. Es trägt den Titel »So dull unde dörde weren de bure«. Ins moderne Deutsch übersetzt heißt das: »So töricht und von Sinnen werden die Bauern«. Es wurde von Joachim Schmid erarbeitet und beschreibt auf…

Nichts ist so komisch wie das Scheitern. Dieser alten Komödieningredienz scheint sich der Braunschweiger Buchautor und Journalist Frank Schäfer, Verfasser geistreicher Kolumnen und Essays (u.a. für Rolling Stone, NZZ, taz, Titanic und ZEIT-Online) sehr wohl bewusst. In seinem jüngsten Buch »Der Couchrebell« rollt er für sich und seine Altersgenossen höchst unterhaltsam die rebellischen Momente in seinem Leben auf - mit…

Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Wie viel Lebensmut und Optimismus muss er in sich tragen, um so humorvoll über das Leid seines Lebens schreiben und berichten zu können? Ohne Dramaturgie schildert der Autor autobiografisch aus seinem Leben, angefangen von der Kindheit bis hin zur Gegenwart in dieser überarbeiteten Auflage nach den Dreharbeiten zur Verfilmung des Buches. Über dieses…

Ich habe David Foster Wallace nie kennengelernt. Unser einziges Zusammentreffen fand 1996 bei einer Party zum Erscheinen des Unendlichen Spaßes statt – die Verlagsparty, über die er später Don DeLillo schrieb, es sei die erste, die er je besucht hatte, »und wenn es einen Gott im Himmel gibt, auch meine letzte.« Die Lebensgeschichte von David Foster Wallace. Er war ein…

His style is of a man on a sandbank, laughing at the tide. Maybe we are all Venetians now. 2015 ist ein Jubiläumsjahr für den Venezianer Giacomo Casanova (geboren 1725). Obwohl sich in der Casanova-Forschung in den letzten Jahrzehnten eine Menge getan hat, ist er vielen nur als Stereotyp bekannt: Immer noch wissen die meisten nicht mehr über ihn, als…

Das Wetter: Man kann sich wie William Thackeray in »Vanity Fair« darüber lustig machen, dass es ein Segen für die gesellschaftliche Konversation ist, weil man einfach immer und mit jedem darüber reden kann. Oder man kann ein Gespräch über das Wetter wie Oscar Wilde als letzte Zuflucht der Einfallslosen einstufen. Für alle, die seichten, flüchtigen Small Talk hassen, hat Olivia…

Wovon lassen wir, wenn wir gelassen sind? Anders herum gefragt: Was lässt uns? In unserer von Hektik geprägten Zeit wünschen sich fast alle mehr Gelassenheit. Aber was bedeutet das überhaupt? Der Literaturwissenschaftler Thomas Strässle nimmt sich in diesem Buch dem Begriff der Gelassenheit an und verfolgt seine facettenreiche Bedeutung durch verschiedene literarische, philosophische und religiöse Texte – von seiner ersten…

Beim Kiffen aus der Wasserpfeife musste ich immer husten, und wenn ich andere psychoaktive Substanzen nahm, bekam ich es meist mit der Angst zu tun, musste an den Tod des Sokrates denken und begann, die Sterbeszene aus Platons Phaidon im Original zu zitieren (»Ō Kríton, éphe, tō Akslepiō opheílomen alektryóna«), was meine Co-Drogisten zwar irgendwie beeindruckte, aber doch den Eindruck…

»Eine Art und Weise, kreativ zu sein, besteht darin, einmal genau und ehrlich zu beobachten, was wir tief im Innern glauben – und dann das Gegenteil davon anzunehmen.« Sollte es im Leben darum gehen, glücklich zu sein? Nein, meinen die Autoren von »Von Natur aus kreativ«. Vielmehr sei der Mensch »so gemeint«, kreativ zu sein. Als einen der Hauptantriebe für…

Close