Beiträge von Renate Bojanowski

Welcher Raum in einer vom gehetzten Alltagsleben bestimmten Realität ist für gelebte Sehnsüchte besser geeignet als der virtuelle? Zugegeben: Die vorliegende Liebesgeschichte ist weder die erste noch die einzige »Beziehungskiste«, die ihre Leserschaft über nachempfundene elektronische Briefe erreicht. Daniel Glattauers Emmi Rothner und Leo Leike oder auch die Filmhelden Kathleen Kelly und Joe Fox aus dem Streifen »E-Mail für dich«…

Seit seinem Welterfolg »Trainspotting« (1993) gilt Irvine Welsh als »Kultautor«. Immer wieder hat sich der Schotte in seinen Büchern in verschiedenen Varianten mit den Themen Sexualität, Gewalt, Drogen und Alkohol auseinandergesetzt. Auf dem Schutzumschlag zu seinem letzten Roman »Crime« prangt ein leuchtend roter Lollipop, dessen helle Schimmer gleichzeitig eine flackernde Polizeisirene stilisieren. Das poppige Sinnbild für Verbrechen gegen Kinder drängt…

Der fünfte Roman von Julia Franck heißt »Rücken an Rücken«. In ihrer ersten Veröffentlichung nach dem Buchpreis für die »Mittagsfrau« nimmt sich die Autorin erneut einer Geschichte um vernachlässigte Kinder an. Im Mittelpunkt steht diesmal das Geschwisterpaar Ella und Thomas, das im Rheinsberger Haus (nördlich von Berlin) der Mutter Käthe aufwächst. Viel Leid geschieht hier zwischen den späten Fünfzigern und…

Close