Beiträge von Holger Reichard

Normalerweise vermeide ich es, Bücher zu lesen und zu bewerten, die zu den meistverkauften in Deutschland gehören. Zum einen, weil ich denke, dass solche Bestseller keine Werbung mehr benötigen. Zum anderen, weil mir spätestens seit dem Erscheinen von Hera Lind und Susanne Fröhlich klar ist, dass hohe Verkaufszahlen keine Rückschlüsse auf die Qualität von Büchern zulassen. Bei Daniel Kehlmanns »Die…

Diesem Buch geht eine Warnung voraus: Es ist ein Vonnegut-Roman, heißt es, also ein ganz eigenes Genre. Das stimmt: »Zeitbeben« ist ganz anders ... Im Jahr 2001 beschließt das Universum, vor die Wahl gestellt, ob es sich ausdehnen oder einen zweiten Urknall erleben soll, ins Jahr 1991 zurückzukehren. Zehn Jahre lang kommt es so zu einer Wiederholung von allem und…

Lesungen sind eine einzigartige Möglichkeit, Erfahrung und Bildung miteinander zu verbinden, Horizonte zu erweitern und Autoren anderer Weltregionen kennenzulernen. So beginnt der Pressetext zum Buch »Weltempfang - Panorama internationaler Autorenlesungen«. Herausgegeben wurde es von Thomas Böhm. Böhm, Jahrgang 1968, ist der jüngste Programmleiter eines deutschsprachigen Literaturhauses. Seit 1999 hat er für das für das Literaturhaus Köln über 700 literarische Lesungen…

Sein Blick gleitet über den Himmel, die Sternbilder, die Sternhaufen. Er zeigt jene berühmten nächtlichen Pünktchen der gurrenden Krankenschwester in seinem Arm und läßt sich des langen und breiten darüber aus, zum Beispiel über ihre relative Entfernung zur Erde - und zueinander. Es ist interessant. Jene beiden da, die wie Zwillinge aussehen, einen Zentimeter voneinander entfernt: In Wirklichkeit mögen sie…

»Du liest jetzt Hermann Hesse, sonst gibt's was auf die Fresse!«, kalauerte Otto Waalkes in den 70ern. In der Tat muss man als Leser manchmal zu seinem Glück gezwungen werden. Vor zehn Jahren etwa hatte ich Hesses ersten Roman Peter Camenzind auf dem Grabbeltisch der Städtischen Bücherei entdeckt und das Werk daraufhin für knapp zwei D-Mark (den Euro gab's noch…

Gedankenverloren blätterte ich 1999 in einem Bestellkatalog von Zweitausendeins - bis ich auf das Raumschiff Titanic stieß, ein Computerspiel von Kultautor Douglas Adams. Eine Entdeckung mit Folgen. Jules Verne trifft Monty Python. So lässt sich das Computerspiel Raumschiff Titanic am besten beschreiben. Das Geniale daran ist neben den faszinierenden Grafiken im Fin-de-siècle-Stil und dem anarchischen Python-Witz die Tatsache, dass man…

Am 5. September 2005 besuchten wir den Norddeutschen Rundfunk (NDR) in Hamburg, um eine der größten Hörspielproduktionen in der Sendergeschichte in Augenschein zu nehmen: »Wassermusik« nach dem gleichnamigen Roman von T.C. Boyle. In den Studioräumen führten wir ein ausführliches Interview mit Regisseur Leonhard Koppelmann. Herr Koppelmann, ein Roman von T.C. Boyle als Hörspiel zu vertonen liegt angesichts der wachsenden Popularität…

Close